Paul Ripke

Der Fotograf Paul Ripke begleitete die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2014 in Rio de Janeiro. Seine einzigartigen Portraits schmücken den Flur der 7. Etage und der emotionale Siegmoment der Mannschaft unser Zimmer 704.

Paul Ripke kam 1981 als Sohn eines Allgemeinmediziners auf die Welt und wuchs in Heidelberg auf. Sein Vater, ein begeisterter Hobbyfotograf, gab sein Wissen auf gemeinsamen Vater-Sohn-Urlauben an Ripke weiter. Nach anfänglichen unbezahlten Aufrägen vorwiegend aus der Hip-Hop-Szene, stehen nun offenblendige Reisereportagen im Vordergrund. Ripke dokumentiert beispielsweise die gemeinsame Weltreise mit Marteria. Außerdem konnte er bei der Weltmeisterschaft 2014, die deutsche Nationalmannschaft als Fotograf begleiten.

Mehr über den Fotografen Paul Ripke erfahren Sie auf seiner Seite: