Folorunsho

Die Künstlerin Mallence Bart-Williams mit deutsch-sierra leonischen Wurzeln hat bereits Kinder von der Straße in die Schule gebracht. In der Arbeit mit dem Kollektiv Folorunsho aus Freetown verbindet sie kulturelle Kontraste, die in neun gehängten Bildern in unserer Junior Suite #705 zum Ausdruck kommen.

Mallence Bart-Williams wurde in Köln geboren. Aufgrund ihrer deutsch-sierra leonischen Wurzeln, betrachtet sie sich selbst als eine Art Brücke, die zwei vollkommen unterschiedliche Welten miteinander verbindet. Ihr vielfältiger Hintergrund eröffnet ihr die Möglichkeit, gängigen Problemen mit kreativen Lösungen zu begegnen. In den drei Jahren ihrer Tätigkeit, hat ihr Kollektiv obdachlose Kinder von der Strlorunshaße geholt und in Schulen gebracht, eine Turnschuh-und Modekollektion entwickelt, ein Buch und eine Dokumentation über ihre Geschichte veröffentlicht und Kunstausstellungen ausgerichtet. In ihrer Arbeit mit FOLORUNSHO verbindet sie kulturelle Kontraste dadurch, dass sie es Menschen ermöglicht, Gedanken auszutauschen, zu handeln und Ergebnisse zu erzielen.

Mehr über Folorunsho erfahren Sie hier: