Die 10 schönsten Parks in Berlin

Wussten Sie, dass Berlin eine der grünsten Städte Europas ist? Überall in der Hauptstadt befinden sich weitläufige Parkanlagen, traumhafte Gärten und kleine Grünflächen. Egal ob Berliner oder Tourist – jeder genießt die Erholung in den Parks. Ob Spazieren gehen, Picknicken, Drachen steigen lassen oder einfach nur die Sonne anbeten – die Berliner Parks bieten die besten Voraussetzungen. Entdecken Sie mit uns die grünen Lungen der Hauptstadt. Die folgenden 10 Parks finden wir am allerschönsten.

Monbijou Park: Romantik pur

Mitten in der Stadt finden Sie hier Ruhe und Erholung vom Trubel am Hackeschen Markt. Hier heißt es Entspannung pur mit Blick auf die Spree und die Museumsinsel. Perfekt für einen kurzen Rast während der Sightseeing Tour. Es gibt viele Bänke und Wiesen zum Verweilen sowie eine ausgewiesene Grillfläche. Für die Sportbegeisterten wartet im Monbijou Park direkt am Eingang ein Beachvolleyballfeld sowie eine Basketball- und Fußballplatz. Diese Großstadtoase empfehlen wir jeden Großstadtbesucher als ein Must-See.

Adresse: Oranienburger Str., 10178 Berlin

Volkspark Friedrichshain: Grüne Oase

Der Volkspark Friedrichshain ist der älteste Park in Berlin und eine geschätzte grüne Oase in der Stadt, beliebt bei Joggern und Inlineskatern. Ob ein Spaziergang zu zweit oder ein Picknick mit Freunden: im großen Volkspark Friedrichshain wird es nie langweilig. Zu empfehlen ist ein Besuch des zauberhaften Märchenbrunnens. Unzählige Sport- und Spielplätze sowie weite Wiesen bieten genug Platz zum Entspannen, Grillen oder Frisbee spielen. Wer sich zwischendurch eine leckeren Kaffee gönnen möchte, stattet dem schnuckeligen Garten Café Schönbrunn einen Besuch ab.

Adresse: Am Friedrichshain 1, 10249 Berlin

Volkspark Rehberge: Gemütlichkeit und Ruhe

Laufschuhe an und los! Im Wedding wartet ein wahres grünes Herz auf Ihren Besuch. Das Landschaftschutzgebiet umfasst rund 78 Hektar Fläche und ist so riesig, dass es nie wirklich voll scheint. Bei einem Spaziergang passieren Sie Wald-, Wissen,- Hügel und Seenlandschaften so weit das Auge reicht. Im Sommer gibt es auch ein Freiluftkino. Wer eine Abkühlung benötigt, kann dem nahegelegen Freibad Plötzensee einen Besuch abstatten. Außerdem gibt es einen Naturlehrpfad, ein Wildgehege sowie eine Blindenwanderung. Wer die Abgeschiedenheit und das Alleinsein in der Natur liebt ist hier genau richtig.

Adresse: Windhuker Str. 52A, 13351 Berlin

Interessante Fakten:

Wussten Sie, dass ein ausgewachsener Baum bis zu 20 Menschen pro Tag mit Sauerstoff versorgen kann?

Treptower Park: Abenteuer und Spaß

Der rund 90 ha große Treptower Park lässt die Herzen von Parkliebhabern höher schlagen.  Hier erwartet Sie eine Vielzahl an Freizeitangeboten. Leihen Sie sich ein Tret-oder Ruderboot aus und schippern Sie auf der Spree in der Rummelsburger Bucht. Spazieren Sie entlang des Sowjetischen Ehrenmals oder genießen sie einen Besuch im Biergarten. Sogar das bekannte Riesenrad des Spreeparks können Sie von hier aus sehen. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch der Insel der Jugend, die Sie am besten mit einem Tret- oder Ruderboot erreichen. Dort können Sie im Biergarten einkehren und den Sonnenuntergang am Spreeufer genießen. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, empfehlen wir einen Besuch in der nahelegende Archenold-Sternwarte (Bitte beachten Sie, dass diese zurzeit noch geschlossen ist).

Adresse: Am Treptower Park 1, 12435 Berlin

Körnerpark: Idylle vom feinsten

Mitten in Neukölln fühlt es sich plötzlich gar nicht mehr an wie in Neukölln? Dann sind Sie im Körnerpark. Rundherum schöne Grünfläche, gepflegtes Gras und Rosenbüsche. In diesem Park wartet Idylle pur! Nach einem ausgiebigen Spaziergang oder Picknick in der Sonne, empfehlen wir einen Abstecher in ein kleines Café an Rande des Parks. Unser Tipp: Im Sommer finden regelmäßig kleine Konzerte an der Luft im Körnerpark statt.

Adresse: Schierker Straße 8, 12051

Drachenberg: Beste Aussicht über Berlin

Auf dem Drachenberg erwartet Sie eine der besten Aussichten über die Hauptstadt. Der kleine Nachbar des Teufelsbergs hat seinen Namen tatsächlich aufgrund der vielen Berliner, die hier Ihre Drachen steigen lassen. Die weite Grünfläche ist dafür einfach ideal.

Super verbinden lässt sich ein Besuch mit einer Wanderung und einem Picknick mit Blick über den grünen Grunewald.

Adresse: Teufelsseechaussee, 14055 Berlin-Charlottenburg

Interessante Fakten:

Wussten Sie, dass Sport in der Natur nicht nur für eine Verbesserung des Immunsystems sorgt, sondern auch nachweislich Stress abbaut?

Der Insulaner: Mystisch schön

Noch relativ unbekannt und häufig unterschätzt: Der Insulaner. Der rund 78 Meter hohe Berg ist der älteste Trümmerberg Berlins an der Grenze zwischen Schöneberg und Steglitz. Der Park bietet traumhafte Wanderwege, grüne Wiese, Kirschbäume, ein Sommerbad und sogar eine Sternwarte mit Planetarium oben auf dem Trümmerberg.

Adresse: Munsterdamm 90 (Am Insulaner), 12169 Berlin

Viktoriapark: Einfach majestätisch

Romantischer Wasserfall und ein sprudelnder Bach mitten in Berlin? Das kann nur der Victoriapark in Kreuzbergsein! Der rund 13 ha große Park bietet eine Auszeit vom Alltag in der Großstadt. Das Highlight im Park: der höchste Berg in der Berliner Innenstadt sowie der wilde Wasserfall. Diese Grünfläche zählt mit zu den beliebtesten Naherholungsgebieten der Hauptstädter. Im Sommer ist ein Besuch des zentralen Biergartens sehr zu empfehlen.

Adresse: Kreuzberg, 10965 Berlin 

Interessante Fakten:

Wussten Sie, dass der Name des Victoriaparks zurück geht auf die preußische Regentin Viktoria? Ihr zu Ehren wurde der Park benannt.

Britzer Garten: Mehr Abwechslung geht nicht

Der Britzer Garten wurde einst für die Bundesgartenschau in den 1980er Jahren angelegt und zählt zu den abwechslungsreichsten Gärten Berlins. Regelmäßig finden hier Ausstellungen statt. Besucher können über üppiges Rosen- und Tulpenwachstum staunen. Dieser Park lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Mitten im Park befindet sich ein großer See mit angrenzendem Restaurant. Viele kleine Wege, Brücken und Stege führen durch die grüne Idylle. Auch für Familien bietet der Park einiges: Diverse Spielplätze, ein Wasserspielplatz sowie einige Tiergehege lassen Kinderaufen strahlen.

Adresse: Sangerhauser Weg 1, 12349 Berlin

Interessante Fakten:

  • Wussten Sie, dass Berlin insgesamt rund 100 km² Grünfläche besitzt? Dies entspricht etwa 980 m² pro Einwohner.

Botanischer Garten: Grüner geht’s nicht

Das Beste kommt zum Schluss: der botanische Garten in Berlin-Steglitz zählt zu den größten und artenreichsten botanischen Gärten der Welt. Auf rund 43 Hektar Fläche sind insgesamt über 20.000 Pflanzenarten zu entdecken. Ebenfalls Teil des Gartens ist eine 3.000 m2 große Duft und Tastgarten, der vor allem für Sehbehinderte ein Erlebnis ist. Ebenfalls gibt es zahlreiche Schaugewächshäuser – besonders beeindruckend das Tropenhaus, welches mit 1.700 m² Fläche zu den größten der Welt gehört. Während es gesamten Jahres finden hier Events und Ausstellungen statt, wie beispielsweise die Botanische Nacht.

Adresse: Unter den Eichen 9-10, 12203 Berlin

Das Grüne kann so nah sein

Sie wollen direkt nach einem erholsamen Schlaf und einem energiereichen Frühstück auf ins Grüne, aber nicht weit laufen? Kein Problem: Direkt neben dem Scandic Berlin Potsdamer Platz befindet sich der Park am Gleisdreieck. Die Ruheoase direkt am Potsdamer Platz ist einer der Lieblingsorte für die Berliner*innen.

Wenn Sie im Scandic Berlin Kurfürstendamm übernachten, erreichen Sie nach nur 10 Minuten zu Fuß den Tiergarten. Was für New York der Central Park ist, ist für Berlin der Tiergarten. Das grüne Herz von Berlin liegt zentral und bietet viel Raum für Erholung und Sport.