Ein reichhaltiges grünes Frühstück

Möchten Sie ein großzügiges und reichhaltiges Frühstück servieren und gleichzeitig Ihre Lebensmittelreste aufbrauchen? Kein Problem – zumindest, wenn es nach der Food-Bloggerin und Kochbuchautorin Aicha Bouhlou geht. Für sie sind Reste eine Köstlichkeit!

Copyright Foto und Rezepte: Food-Bloggerin Aicha Bouhlou: aichasmat.no

„Ich betrachte Lebensmittel eigentlich nicht als Reste, weil das so negativ klingt. Wir sollten dankbar für Reste sein und sie als Zutaten betrachten“, sagt Aicha Bouhlou voller Überzeugung. Die Bloggerin von aichasmat.no und Autorin des Buches „Den Grønne Maten“ (Das grüne Essen) wuchs in einer großen Familie mit zahlreichen Kindern und nur einem Einkommen auf. „Ich habe schon früh gelernt, wie wichtig es ist, alles aufzubrauchen und keine Zutaten wegzuwerfen.“

Kombinieren Sie Zutaten

Der Begriff „Zutat“ ist daher ein Schlüsselwort, wenn Aicha, deren Wurzeln in Marokko, Deutschland und Norwegen liegen, neue Gerichte aus Essensresten kreiert. Dabei handelt es sich um eine Kunst, die vielen nur schwer von der Hand geht. Wir füllen unsere Schränke und Kühlschränke mit großen Mengen an Lebensmitteln, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen, an denen wir normalerweise etwas üppiger essen. Und dann vergessen wir manchmal, dass wir, wenn die Woche wieder losgeht, jede Menge Reste in der Küche haben, und wissen nicht, was wir damit machen sollen.

„Teilen Sie die Zutaten auf und bewahren Sie sie getrennt auf. Entbeinen Sie beispielsweise gebratenes Lammfleisch und verwahren Sie es in einem Behälter im Kühlschrank oder in der Tiefkühltruhe. Alternativ können Sie daraus eine warme Suppe machen, die sich wunderbar für ein Picknick eignet. Für gekochte Gemüsereste gilt das Gleiche: Mit Wasser, Suppenwürfeln und etwas würzigem Ingwer wird daraus eine köstliche Suppe. Auch in einem Omelette schmecken Gemüsereste großartig!“

Auf einer Scheibe Brot schmeckt alles gut

„Meine Mutter sagte uns immer, dass auf einer Scheibe Brot oder Pizza einfach alles gut schmeckt. Pizza ist schließlich nichts anderes als Brot mit geschmolzenem Käse. Aus allem, was wir nicht essen wollten, machte sie letztendlich eine mit Käse überbackene Pizza“, lacht Aicha. Dem Mantra Ihrer Mutter folgt sie noch heute, was oftmals dazu führt, dass ihr Frühstückstisch mit innovativen und internationalen Gerichten gedeckt ist.

„Man muss eine Scheibe Brot nicht immer mit Käse und Schinken belegen, man kann auch wunderbar Reste vom Abendessen oder von Tacos, einen Paprika-Dip oder Hummus verwenden. Ich mag es, verschiedene Kulturen miteinander zu vermischen“, erklärt sie.

„Aber es liegt auch an der Einstellung. Man muss natürlich willens sein, Essen vom Vortag zu essen oder nicht jeden Tag frisches Brot auf dem Tisch zu haben.“ Probieren Sie beispielsweise diese marokkanische oder italienische Variante: Reiben Sie die Brotscheibe mit Knoblauch, Öl und Tomate ein und rösten Sie sie anschließend kurz im Ofen. Und wenn Sie Gemüsereste haben, können Sie diese immer mit köstlichem Käse und einer weißen Sauce überbacken oder einen warmen Salat daraus machen.

Frisches Gemüse zum Frühstück

Kohl ist eine Zutat, von der man nach einem üppigen Abendessen oftmals etwas übrig hat. Und das ist laut Aicha ein Glücksfall.

„Kohl ist eine fantastische Zutat, aus der man zusammen mit etwas Ingwer, Chili, Sojasauce, Limette und Putenfleischresten einen warmen Salat zubereiten kann. Alternativ können Sie Rosenkohl in kleine Stücke hacken und diese mit Granatapfel, Gurke, Ingwer und zerkleinertem Kohl zu einem weiteren köstlichen Salat vermischen.“

Auf Aichas Frühstückstisch soll immer eine üppige Mahlzeit mit reichlich Gemüse stehen. Deshalb stellt sie sicher, immer etwas rohes Gemüse geschält, gehackt und in Beuteln verpackt im Kühlschrank zu haben. „Frische Karotten und anderes Gemüse schmecken köstlich auf einer Scheibe dunklem Brot. Dazu mache ich gerne ein Dressing, das ich als Beilage serviere.“

Eier auf neue Art

Eier sind ein Klassiker, und eines der Rezepte, die Aicha mit den Lesern von Frokosten.no teilt, heißt „Gjenganger“:

„Wenn ich schnell etwas Einfaches und Schmackhaftes zubereiten will, entscheide ich mich oft für Eier in Verbindung mit Tomaten, Zwiebeln und anderem Gemüse. Dieses Rezept eignet sich beispielsweise hervorragend für Weihnachten, wenn man jede Menge Gemüse gekauft hat und nicht weiß, was man damit machen soll.
Das passiert in Aichas Küche nie. Bei ihr sind die Reste einkalkuliert. „Wir planen oft im Voraus ein, einige Reste überzubehalten. Das ist für uns wie ein Geschenk!“

Haben Sie Lust, Aicha Bouhlouns köstliche Frühstücksideen auszuprobieren?

Rezepte: Orangen-Kohl-Salat

Zutaten

  • 3 Karotten in Streifen oder geraspelt
  • 150 g fein zerkleinerter Kohl
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Orangen in kleinen Stücken (man kann sowohl Blutorangen als auch normale Orangen verwenden)
  • 100 ml Orangensaft
  • Saft von 1 Bio-Zitrone
  • ¼ Teelöffel Zucker
  • ¼ Teelöffel Salz

So funktioniert die Zubereitung

1. Vermischen Sie das Gemüse und die Orangenstücke.

2. Verrühren Sie den Orangensaft, den Zitronensaft, Zucker und Salz und fügen Sie die Mischung zum Salat hinzu.