Eine Human Resources Managerin über ihre persönliche Entwicklung

Benedikte Böttger, HR Manager, Dänemark.

Benedikte Böttger arbeitet seit 1999 für Scandic. Seitdem bekleidete sie verschiedenste Funktionen im Unternehmen, beispielsweise als Tagungs- und Buchungsassistentin, Hotel Managerin sowie Vertriebs- und Marketingleiterin, bevor sie schließlich in der Personalabteilung (HR) begann. Heute ist sie HR Manager und zu ihren Verantwortlichkeiten gehört unter anderem die Organisation von Schulungsprogrammen an der Scandic Business School.

Weshalb würden Sie Scandic als Arbeitgeber empfehlen?

– Es ist einfach toll für dieses Unternehmen zu arbeiten. Scandic ist ein stabiler Arbeitgeber, der hervorragende Karrierechancen bietet, sowie die Möglichkeit, mit tollen Kollegen zusammenzuarbeiten.

Was brauchen Sie, um bei der Arbeit glücklich zu sein?

– Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben und tolle Kollegen. Ich mag es, von positiven Menschen mit innerem Antrieb umgeben zu sein, die zur Förderung des Teamgeists beitragen.

Was ist für Sie „guter Service“?

– Den Gästen gegenüber wirkliches Interesse zu zeigen, nicht mehrere Dinge auf einmal machen zu wollen, sondern der Person, mit der man gerade zu tun hat, seine volle Aufmerksamkeit zu widmen. Oftmals bedeutet es, den Menschen mehr zu geben, als sie erwarten.

Welche Qualitäten schätzen Sie an Ihren Mitarbeitern am meisten?

– Ich arbeite gerne mit Leuten, die eine positive Einstellung haben und die eher Gelegenheiten und Herausforderungen sehen, als Probleme. Das ist zwar etwas klischeehaft, aber trotzdem eine wichtige Qualität. Und in dieser Branche ist es natürlich auch wichtig, dass man gerne mit Menschen zu tun hat.

Wie beurteilen Sie Scandic in Bezug auf berufliche Weiterentwicklung?

– Mit 230 Hotels sind wir die führende Hotelkette im nordischen Raum und es gibt eine Vielzahl von Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens. Ich selbst bin ein gutes Beispiel dafür. Es gibt zahlreiche Gelegenheiten für diejenigen, die sie ergreifen wollen, und Schulungsmöglichkeiten für alle Bereiche: Vom Hotel Management über Verwaltung und Vertrieb bis hin zum Marketing und Personalwesen.

An was erinnern Sie sich am meisten, wenn Sie an Ihre ersten Jahre bei Scandic zurückdenken?

– Ich hatte einen akademischen Hintergrund und freute mich riesig, in der Hotellerie & Gastronomie anzufangen. Ich war vor allem von der positiven Atmosphäre angetan und traf viele Leute, die jeden Morgen gerne zur Arbeit gingen. Das ist bei mir hängengeblieben – die positive Atmosphäre und das Gefühl, dass ich mich, gemeinsam mit Scandic als Unternehmen, stetig weiterentwickele.