Und so fing alles an

Im Herbst 2003 wurde Magnus Berglund zum Accessibility Ambassador (Beauftragter für Barrierefreiheit) für Scandic ernannt. Eine seiner ersten Aufgaben bestand darin, unsere Teammitglieder zu schulen.

Kontinuierliche Verbesserung unserer barrierefreien Angebote

Und so brachte er den Hotelmitarbeitern bei, sich in einen Gast mit Handicap hineinzuversetzen. Wir finden es wichtig, dass alle Mitglieder des Scandic-Teams Erfahrung im Umgang mit Gästen mit besonderen Bedürfnissen haben.

Selbstverständlich variieren die Anforderungen an einen sorglosen Aufenthalt je nachdem, ob ein Gast in einem Rollstuhl sitzt, Allergien hat oder aber seh- oder hörgeschädigt ist. Deshalb halten wir Sie immer auf dem Laufenden darüber, welche speziellen Serviceleistungen Sie bei uns erwarten dürfen. Um einen möglichst einheitlichen Standard in all unseren Hotels zu gewährleisten, haben wir die Scandic Standards für die Barrierefreiheit formuliert.

„Meine Hoffnung ist, dass alle unsere Gäste Scandic als smartes Hotel wahrnehmen – egal ob Sie unter einer Behinderung leiden oder nicht“
- Magnus Berglund, Beauftragter für Barrierefreiheit