What to do in Frankfurt

Die Bankenmetropole Frankfurt wird nicht nur für Geschäftsleute ein immer attraktiveres Reiseziel. Die Finanzhauptstadt bietet viele bekannte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die einen Aufenthalt in Mainhattan unvergesslich machen. Hier sind die kurzweiligsten Aktivitäten für einen Trip nach Frankfurt.

Auf einen Apfelwein nach Sachsenhausen

Frankfurts kultiger Stadtteil Sachsenhausen bildet mit seinen kleinen Kopfsteinpflastergassen und einer Vielzahl an urigen Lokalitäten einen angenehmen Gegensatz zu dem von Hochhäusern geprägten Bild der Großstadt. Für all diejenigen, die einen Ausflug auf die andere Seite des Mains unternehmen, ist es Pflicht, zu etwas Handkäs mit Musik, einer typischen Frankfurter Spezialität, in einer urigen Äppelwoischenke zu verweilen, bevor man sich in das belebte Nachtleben treiben lässt.

Bootstour über den Main

Kaum eine deutsche Stadt sieht vom Wasser aus so traumhaft aus wie Frankfurt. Wer nach einem Spaziergang über den Eisernen Steg immer noch nicht genug von der atemberaubenden Skyline der Stadt bekommen kann, dem sei eine Schifffahrt über den Main empfohlen. Eine Bootstour eignet sich für alle, die ohne viel Zeit und Geld alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sehen wollen und auf der Suche nach einer gelungenen Alternative zu herkömmlichen Stadtrundfahrten sind.

Einkaufen in der Kleinmarkthalle

Wer sich zum Sightseeing durch die Frankfurter Altstadt bewegt, sollte unbedingt der Kleinmarkthalle einen Besuch abstatten. Der geschichtsträchtige Markt befindet sich direkt um die Ecke von Attraktionen wie dem Kaiserdom St. Bartholomäus und dem Römer, dem berühmten Rathaus aus dem 15. Jahrhundert. Bei über 150 Marktständen sollte man spätestens hier Frankfurter Würstchen und Grüne Soße probieren - die regionale Köstlichkeit schlechthin.

Urheberrecht Foto: HFM / J. Brutto  

Den Spuren von Goethe folgen

Der Goetheturm in Sachsenhausen, das Goethe-Denkmal an der Hauptwache und die Goethe-Universität, an der die Frankfurter Schule entstand – in seiner Geburtsstadt finden sich überall Widmungen an den genialen Meisterdichter. Ein absolutes Muss für alle, die Lust auf Sightseeing haben, ist natürlich das Goethe-Haus. Ein Besuch des Gebäudes, in dem Goethe geboren wurde und über 20 Jahre lang lebte, wird dank der liebevollen Inszenierung zu einer regelrechten Reise in die Vergangenheit.

Spazierengehen im Palmengarten

Eine Oase der Ruhe inmitten dem geschäftigen Großstadttreibens Frankfurts ist der Palmengarten. Im Sommer wie im Winter begeistert dieser botanische Garten seine Besucher mit den verschiedensten Biotopen und exotischen Vegetationen. Der Palmengarten ist nicht zuletzt wegen seiner tollen Spielplätze und vielen weiteren Freizeitangeboten auch als Ausflugsziel für die ganze Familie empfehlenswert.

 

Der perfekte Ausgangspunkt für alle Aktivitäten in Frankfurt

Frankfurt ist eine Stadt, in der es viel zu entdecken und unternehmen gibt. Ideal für alle, die nach einem aufregenden Tag komfortabel entspannen wollen, ist das Scandic Frankfurt Museumsufer. Mit seinem stilvollen Design und skandinavischem Wohlfühlflair sowie einem atemberaubenden Blick auf die Skyline von den oberen Etagen aus ist das Haus eine wahre Besonderheit und bietet mit seiner zentralen Lage den perfekten Ausgangspunkt für Sightseeing und Unternehmungen in der Stadt.