Wer wohnt in den Palästen und Schlössern von Dänemark?

In ganz Dänemark erwarten Sie herrliche alte Paläste und Schlösser, die einst die Residenzen von Königen und Königinnen sowie Prinzen und Prinzessinnen waren. Sämtliche Schlösser erzählen faszinierende Geschichten von den Herrschern aus längst vergangenen Zeiten und der Gegenwart.

Besichtigen Sie in Ihrem Urlaub die Paläste und Schlösser Dänemarks

Wenn Sie Dänemark in Ihrem Urlaub bereisen, werden Sie herrliche alte Paläste und Schlösser sowie imposante Herrenhäuser entdecken, die über das ganze Land verstreut sind. Dänemark ist eine der ältesten Monarchien der Welt, und die Nachkommen wohnen seit jeher in Schlössern und Burgen. Die meisten Schlösser sind ebenfalls für bürgerliche Gäste zugänglich – also beladen Sie Ihr Auto oder setzen Sie Ihren Fahrradhelm auf und fahren Sie los, um Dänemarks Paläste und Schlösser zu besichtigen.

Amalienborg in Kopenhagen

Amalienborg befindet sich im Herzen der Altstadt Kopenhagens, einem Stadtteil, der heute als Frederiksstaden bekannt ist. Die Schlossanlage umfasst vier beinahe identische Schlösser, die um einen achteckigen Platz herum angeordnet sind. Jeden Tag zur Mittagsstunde findet vor dem Schloss der Wachwechsel der königlich-dänischen Garde statt. Jeder ist herzlich willkommen, dem Wachwechsel beizuwohnen – ein unterhaltsames Event für kleine wie große Besucher. In Amalienborg, genauer gesagt im Schloss von Christian VIII., befindet sich ein faszinierendes Museum. Sie können einen Rundgang durch das Schloss unternehmen und beispielsweise das Studierzimmer, den Speisesaal und den Goldenen Käfig von Christian X. bewundern, wo alle Schätze aufbewahrt werden.

Königin Margrethe und ihre Familie residieren gewöhnlich in Amalienborg. Wenn die dänische Flagge über dem Schloss weht, erkennt man, dass die königliche Familie zu Hause ist.

Schloss Amalienborg

Schloss Rosenborg in Kopenhagen

Inmitten des Gartens von Schloss Rosenborg befindet sich ein wahres Märchenschloss mit Türmen, Erkern und Geschnörkel. Da das Schloss heute als Museum fungiert, kann man es beinahe komplett besichtigen. Die sehr gut erhaltenen Räumlichkeiten lassen Ihre Gedanken zurück in die Zeiten schweifen, in denen hier Könige und Königinnen lebten. Bestaunen Sie beispielsweise die Toilette des Königs, die früher als „Das Geheimnis“ bekannt war, den Marmorsaal, wo Christian IV. einst schlief, oder die funkelnden Kronjuwelen im Schlosskeller.

Das ursprünglich von Christian IV. erbaute Schloss wurde schon bald zu seinem Lieblingsschloss. Er liebte das Schloss so sehr, dass er anordnete, sein Leichnam solle nach seinem Tod von Schloss Fredensborg nach Rosenborg gebracht werden. Heute lebt niemand mehr in Rosenborg – außer vielleicht ein paar freundliche Geister.

Schloss Kronborg in Elsinore

Schloss KronborgSchloss Kronborg liegt an der Stelle von Seeland, an der die Entfernung zwischen Dänemark und Schweden am kürzesten ist. Das Schloss wurde ursprünglich gebaut, um von den Schiffen, die den Øresund durchqueren wollten, Zölle einzutreiben. Die Geschütze wurden bedrohlich auf die Schiffe auf dem Øresund gerichtet, damit kein Seemann es wagen würde weiterzufahren, ohne den Zoll an den König entrichtet zu haben. Erkunden Sie Schloss Kronborg und besichtigen Sie die unterirdischen Kasematten, wo der Riese Holger Danske (Holger der Däne) seit Hunderten von Jahren ruht. Wie die Legende besagt, wird er an dem Tag erwachen, an dem Dänemark von Feinden bedroht wird.

Schloss Kronborg war die Heimat eines der bekanntesten Prinzen der Literaturgeschichte: Shakespeares dänischer Prinz Hamlet. Shakespeare hat Kronborg zwar nie selbst besucht, jedoch hatte er zweifellos die Gerüchte über das zügellose Leben im Schloss gehört, die die zahlreichen dort aufgetretenen Schauspieler verbreiteten. Hamlet ist das meistaufgeführte Bühnenstück der Welt.

Schloss Schackenborg in Møgeltønder

Schloss Schackenborg in Møgeltønder ist weithin als die Heimat von Prinz Joachim und seiner Familie bekannt. Die ursprünglichen Schlossbauten stammen aus dem 13. Jahrhundert und befanden sich zu dieser Zeit im Besitz des Bischofs von Ribe. Die heute zu sehenden Schlossbauten wurden Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut. Im Sommer besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die herrlichen Schlossgärten teilzunehmen.

Prinz Joachim und Prinzessin Marie zogen 2014 aus Schloss Schackenborg aus, das sich heute im Besitz einer Stiftung befindet.

Schloss Schackenborg

Schloss Valdemar in Tåsinge in der Nähe von Svendborg

Schloss Valdemar in Tåsinge wurde Mitte des 17. Jahrhunderts von Christian IV. für seinen Sohn Valdemar Christian erbaut. Das Schloss ist für Besucher geöffnet und wenn Ihre Reise Sie nach Fünen verschlägt, sollten Sie und Ihre Familie Tåsinge unbedingt besuchen. Hinter den dicken Schlossmauern erwartet Sie eine Vielzahl spannender Erlebnisse. Schlendern Sie durch die herrlichen Räume, in denen einst Prinzessinnen und Prinzen sowie Barone und Baronessen lebten. Kleinere Gäste erwartet eine spannende Schatzsuche, bei der den Kindern während eines Rundgangs durch das gesamte Schloss dessen Geschichte erzählt wird.
Bei entsprechendem Wetter können Sie Ihren Besuch mit einem Bad am herrlichen weißen Sandstrand hinter dem Schloss abrunden.

Heute wohnt ein Baron in Schloss Valdemar, den Sie während Ihres Rundgangs durch das Schloss vielleicht sogar antreffen werden.