Nyhavn

Nyhavn ist eines der beliebtesten Touristenziele in Kopenhagen. Der einst für sein maritimes Leben bekannte Hafen ist immer voller Menschen und zeichnet sich durch eine stets lebhafte Atmosphäre aus. Einige der ältesten Tattoo-Studios und Bars von Kopenhagen liegen in dem alten Hafenviertel Seite an Seite mit historischen Gebäuden. Nyhavn ist ebenfalls als der Ort bekannt, in dem Hans Christian Andersen mehrmals wohnte.

Buchen

Bitte geben Sie ein Reiseziel an
Fehlendes Datum
Fehlendes Datum
, , {{ serviceData.rooms.length }} Zimmer
Anzahl der Zimmer:
Die Buchung mehrerer Zimmer ist nicht mit einem Gutschein möglich Mehrfachbuchungen sind beim Einlösen eines Gutscheins nicht möglich
Zimmer {{room.index}}:
Alter fehlt

Um ein Aktionsangebot oder einen Unternehmenstarif in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie einen speziellen Buchungscode. Verwenden Sie keine Sonderzeichen wie (.) (,) (-) (:).

Wählen Sie das Kästchen aus, um beim nächsten Besuch der Seite Ihren Buchungscode zu speichern. “Buchungscode speichern”. Deaktivieren Sie das Feld, wenn Sie einen öffentlich zugänglichen Computer verwenden, um unautorisierte Zugriffe auf Ihren Buchungscode zu verhindern.

Ungültiger Buchungscode
Die Buchung mehrerer Zimmer ist nicht mit einem Gutschein möglich

Nur gültig für Kunden mit Bonusscheck. In einigen Hotels können zusätzliche Gebühren anfallen. Das Frühstücksbuffet ist im Preis inbegriffen.

Speichern Sie Ihre Login-Daten für das nächste Mal, indem Sie das Kontrollkästchen anhaken. Wählen Sie diese Option nicht an einem öffentlichen Computer, um unbefugten Zugriff auf Ihr Mitgliedskonto zu vermeiden.

Mehrfachbuchungen sind beim Einlösen eines Gutscheins nicht möglich

Der neue Hafen von Kopenhagen

Das alte Hafenviertel wurde im späten 17. Jahrhundert ausgegraben. Da der Hafen als Erweiterung zum vorhandenen Hafen fungieren sollte, bekam er den Namen „Der neue Hafen“ („Den Nye Havn“ wurde später in „Nyhavn“ umbenannt). Schiffe aus der ganzen Welt legten hier an und Nyhavn wurde so zu einem Mekka für Händler und Handwerker.

Heute ist das maritime Leben aus dem 17. Jahrhundert lange vorbei und doch findet man hier noch immer alte Tattoo-Studios und Kneipen, die an längst vergangene Zeiten erinnern.

Die Gebäude in Nyhavn

Die schönen alten Gebäude in Nyhavn setzen sich aus öffentlichen Gebäuden und Lagerhallen aus dem 17. und 18. Jahrhundert zusammen. Die in schönen bunten Farben angestrichenen Gebäude sind Motive zahlreicher Postkarten und Urlaubsfotos. Das älteste Gebäude in Nyhavn ist das Haus Nummer 9 aus dem Jahr 1681. Es wurde weder renoviert noch erweitert und steht noch immer so da, wie es seinerzeit erbaut wurde. Die Häuser in Nyhavn sind noch immer Wohnhäuser und die meisten beherbergen Cafés, Bars und Restaurants.

Nyhavn | Foto: VisitDenmark | Scandic Hotels

Hans Christian Andersens Nyhavn

Hans Christian Andersen wohnte mehrmals in Nyhavn. Im Jahr 1865 zog der Dichter zum ersten Mal nach Nyhavn. Zu dieser Zeit lebte er im Haus Nr. 280, das mittlerweile die Nr. 20 ist. Hier schrieb er auch sein erstes Märchen, das in einem Heft veröffentlicht wurde, einschließlich „Das Feuerzeug“, „Der kleine Klaus und der große Klaus“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Däumelinchen“. Später zog Hans Christian Andersen in das Haus Nr. 67, wo eine Gedenktafel daran erinnert, dass der weltbekannte Dichter und Schriftsteller hier lebte. Anschließend zog Hans Christian Andersen in das Haus Nyhavn Nr. 18, welches sein letzter Wohnsitz in Nyhavn war.

Hotels in der Nähe von Nyhavn

Wenn es Sie nach Kopenhagen verschlägt, sollten Sie ein Hotel in der Nähe von Nyhavn buchen. Wir empfehlen Ihnen das Scandic Front. Unser Hotel bietet einen schönen Blick auf den Hafen von Kopenhagen und befindet sich nur wenige Gehminuten von Nyhavn entfernt.